Eine Innovation, die Hämophilie A-Patienten im Alltag unterstützt.

Teilen
icon-video-play
icon-video-play
Was ist myPKFiT?

icon-video-play
Die Vorteile von myPKFiT

icon-video-play
Anmeldung für myPKFiT

Als Arzt können Sie sich direkt hier anmelden.

Früher benötigte man für die Berechnung der individuellen Verweil
dauer des Faktor VIII bis zu 11 Blutproben. Mit myPKFiT sind 2 Blutproben ausreichend.


myPKFiT besteht aus einer Software für den Arzt und einer App für den Patienten. Die Software hilft dem Arzt, die jeweilige Dosierung zu berechnen und die Zeitabstände für die Infusionen festzulegen.


Für die Patienten wurde eine anwenderfreundliche App entwickelt, mit der in Echtzeit der aktuell geschätzte persönliche Faktorspiegel verfolgt werden kann.


Durch die Verwendung von myPKFiT können manche Betroffene sogar die wöchentliche Zahl ihrer Infusionen reduzieren und damit an Lebensqualität gewinnen.

Mit myPKFiT erhalten Patienten mehr Freiheit, ihr Leben und ihre Aktivitäten selbst zu planen.

Die App zeigt dem Patienten jederzeit seinen aktuellen und zukünftig geschätzten Faktorspiegel an. Über einen Zonenalarm können Erinnerungen festgelegt werden, wenn der geschätzte Faktorspiegel zu niedrig ist. Das bedeutet nicht nur eine Erleichterung der eigenen Behandlung, sondern auch ein Plus an Lebensqualität und ein selbstbestimmtes Leben für den Patienten.
Neu: Activity tracking-Funktion für Patienten

Neben einer Schätzung Ihres Faktorspiegels bietet myPKFiT jetzt auch eine Funktion zur Nachverfolgung Ihrer täglichen, körperlichen Aktivitäten, die beliebig ein- oder ausgeschaltet werden kann. Damit Sie sich einen Überblick über Ihre Aktivitäten verschaffen können, werden Ihre Schritte gezählt und Ihre aktive Zeit gemessen. Sie können außerdem nachverfolgen, welcher Anteil dieser Schritte bzw. der Zeit im niedrigen Faktor VIII-Bereich stattgefunden hat.