HERZLICH WILLKOMMEN

Diese Webseite richtet sich an Hämophilie-Patienten in Deutschland, die sich über myPKFiT informieren möchten oder in Absprache mit ihrem Arzt die App myPKFiT benutzen. Bitte bestätigen Sie, dass Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland haben.

1.

JA, ICH HABE MEINEN WOHNSITZ IN DEUTSCHLAND.

2.

NEIN, ICH HABE MEINEN WOHNSITZ NICHT IN DEUTSCHLAND.
I don't live in Germany.

4.

WELCHE VORTEILE UND SICHERHEIT BIETET myPKFiT?

Die Frage, ob ein Dosierungsprofil mittels myPKFiT wirklich so zuverlässig ist wie die Therapiesteuerung nach Körpergewicht, lässt sich mit einem klaren „Ja“ beantworten.

Im Vergleich zur gewichtsgesteuerten Prophylaxe werden bei der Prophylaxe unter myPKFiT neben Körpergewicht auch weitere individuelle Merkmale des Patienten in die Therapiesteuerung mit einbezogen. Realisiert wird dies durch Ermitteln der individuellen Halbwertszeit des Faktor VIII für den jeweiligen Patienten. Durch die Berücksichtigung dieses Profils kann dem Patienten eine optimierte und maßgeschneiderte Therapie geboten werden:

Individualisierung: Die Berechnung der individuellen Halbwertszeit anhand von nur zwei Blutproben erlaubt eine optimierte Behandlung.

Blutungsschutz: Die Simulation verschiedener Behandlungsoptionen ermöglicht die individuelle Anpassung der Behandlung bezüglich Dosierung und Zeitpunkt der Faktorgabe und kann so zu einem zuverlässigen Blutungsschutz beitragen.

Injektionen: Bei manchen Patienten kann die Zahl der Injektionen durch eine personalisierte Behandlung verringert werden. Außerdem kann durch Verwendung eines Halbwertszeit-verlängerten Faktor VIII-Präparats die Zahl der Injektionen nochmals reduziert werden.

Alltag und Aktivitäten: Patienten haben Dank der myPKFiT App ihren geschätzten Faktorspiegel jederzeit im Blick, was nicht nur die Steuerung von Aktivitäten im Alltag erleichtert, sondern auch mehr Sicherheit im Alltag bedeutet.

Austausch: Innerhalb der Handy-App können eigene Injektionen und Blutungen direkt durch den Patienten eingetragen werden. Das sorgt für mehr Transparenz und Einblick in die eigene Behandlung und erleichtert den gegenseitigen Austausch mit dem behandelnden Arzt.